Disabled Javascript!  

Science Library.info

 You are reading this message because you have attempted to access a page on www.umwelt.science which requires Javascript to be enabled.

Javascript is an essential tool for much functionality on the internet, and is perfectly safe to use, since modern browsers prevent abusive use. If you have it disabled, you will not be able to run any interactive software.

You can enable it from the menubar of your browser, following these instructions: Instructions for enabling Javascript on different Browsers

Wörterbuch

Schweizer Windpolitik

Die Schweiz steht bei der Erneuerbare-Energien-Forschung an vorderster Front. Was sind die Hoffnungen für die Windkraft in den Alpen?

Die Entwicklung der Windenergie in der Schweiz war Gegenstand eines Berichts, der im Juni 2017 vom Bundesamt für Raumentwicklung ARE veröffentlicht wurde..

Der Bundesrat hat für die Windenergieproduktion einen Ausbau von 4.3 TWh/a (7% vom aktuellen Total von 66 TWh) im Jahr 2050 vorgesehen:

  • 570 – 1’170 GWh/a
  • Bern; Waadt

  • 260 – 640 GWh/a
  • Freiburg; Graubünden

  • 130 – 400 GWh/a
  • Neuenburg; St. Gallen; Wallis

  • 40 – 180 GWh/a
  • Appenzell Ausserrhoden; Genf; Jura; Luzern; Schwyz; Solothurn; Thurgau; Zürich

  • 0 – 60 GWh/a
  • Aargau; Appenzell Innerrhoden; Basel-Landschaft; Basel-Stadt; Glarus; Nidwalden; Obwalden; Schaffhausen; Tessin; Uri; Zug

Swiss wind potential

Gebiete (für die Windenergienutzung geeignete) Räumlich zusammenhängende, relativ ausgedehnte Flächen ( > 1 km2 ), welche für die Installation von Windenergieanlagen in Frage kommen und nicht bereits auf Stufe Nutzungspl