Disabled Javascript!  

Science Library.info

 You are reading this message because you have attempted to access a page on www.umwelt.science which requires Javascript to be enabled.

Javascript is an essential tool for much functionality on the internet, and is perfectly safe to use, since modern browsers prevent abusive use. If you have it disabled, you will not be able to run any interactive software.

You can enable it from the menubar of your browser, following these instructions: Instructions for enabling Javascript on different Browsers

Wörterbuch

Deutsche Solartechnologie

Deutschland erlebte in den Jahren 2010-12 einen Boom der Solarenergie. Die 22,5 GW installierter Leistung in diesen Jahren entsprachen 30% der weltweiten zusätzlichen Kapazität. Seitdem ist die neue Kapazität drastisch auf nur noch 1,53 GW im Jahr 2016 gesunken, obwohl die Installationskosten auf ein Viertel der Kosten vor einem Jahrzehnt gesunken sind. Daher stammen die meisten großen Solarparkprojekte aus dieser Zeit.

Solarfarmen mit Kapazitäten über 60 MWp

1. Solarkomplex Senftenberg

Solarkomplex Senftenberg
Der Solarkomplex Senftenberg ist mit 246 MWp der größte Photovoltaikkomplex Deutschlands.

Leistung: 246 MWp. Eröffnung: 24. Sept. 2011

Photovoltaik-Freiflächenanlage. Besteht aus: Solarpark Schipkau (72 MWp), Solarparks Senftenberg I (18 MWp), II und III (78 MWp). Es gibt allesgesamt 636,000 Solarmodulen.

2. Flugplatz Neuhardenberg

Flugplatz Neuhardenberg
Solarpark Flugplatz Neuhardenberg, Brandenburg. Photovoltaikanlage, Leistung 145 MWp. Produktionsbeginn März 2013.

Leistung: 145 MWp. Eröffnung: März 2013

Photovoltaik-Freiflächenanlage, Brandenburg. 2015 wurde zusätzlich ein Batterie-Speicherkraftwerk errichtet, Lithium-Ionen-Akkumulatoren mit einer Leistung von 5 MW und einer Speicherkapazität von 5 MWh. Der Solarpark besteht aus mehreren Teilflächen mit einer Gesamtleistung von 145 MWp auf 240 ha und war bei Inbetriebnahme der leistungsstärkste Solarpark Deutschlands. Das jährliche Regelarbeitsvermögen liegt bei rund 140 GWh.

3. Solarpark Templin-Groß Dölln

Leistung: 128 MWp. Eröffnung: 30. Sept. 2012

Photovoltaikanlage auf 214 ha, 1,5 Millionen Dünnschicht-Module (First Solar), und 114 Wechselrichter. Baukosten 204,5M euro.

4. Solarpark Brandenburg-Briest

Leistung: 91 MWp. Eröffnung: 1. Dez. 2011

383.000 kristalline Module mit einer Modulfläche von 65 ha, auf einer Fläche von rund 200 ha angeordnet. Je Modul hat eine Leistung von 230-245 Wp. Mittlere leistung über das Jahr von rund 10 MW (12% Spitzleistung).

5. Finow Tower I + II (Schorfheide, Militärflugplatz Eberswalde/Finow)

Leistung: 84,7 MWp. Eröffnung: 1. Dez. 2011

Photovoltaik-Freiflächenanlage in Brandenburg. Das jährliche Regelarbeitsvermögen der Gesamtanlage liegt bei rund 82 GWh.

6. Solarpark Eggebek

Leistung: 83,6 MWp. Eröffnung: 1. Dez. 2011

7. Solarpark Finsterwalde (Lichterfeld-Schacksdorf)

Leistung: 80,7 MWp (38GWh). Eröffnung: 1. Dez. 2011

8. Solarpark Alt Daber (Wittstock/Dosse)

Leistung: 67,8 MWp (71.4GWh). Eröffnung: 2011

Photovoltaik-Freiflächenanlage in Brandenburg. Modultechnologie: First Solar Dünnschichttechnologie, 850.000 Modulanzahl. Batterie-Speicherkraftwerk ab 2014

Andere Solarparks

Straßkirchen (54MWp), Lieberose (53MWp), Waldpolenz (52MWp).