Disabled Javascript!  

Science Library.info

 You are reading this message because you have attempted to access a page on www.umwelt.science which requires Javascript to be enabled.

Javascript is an essential tool for much functionality on the internet, and is perfectly safe to use, since modern browsers prevent abusive use. If you have it disabled, you will not be able to run any interactive software.

You can enable it from the menubar of your browser, following these instructions: Instructions for enabling Javascript on different Browsers

Wörterbuch

Anthropozän

Menschen haben die Erde so stark beeinflusst, dass viele Wissenschaftler glauben sie die natürliche Entwicklung des Planeten in eine neue Phase geführt haben. Zukünftige Arten oder besuchende kleine grüne Männer werden die Schicht der Kruste entdecken, in der Menschen sich und die Mehrheit der anderen Arten zu Aussterben gedrängt haben, und über vormenschliche und postmenschliche geologische Zeitalter der Erde reden.

  • Anthropozän-Epoche

    • Das Anthropozän ist eine vorgeschlagene Epoche aus dem Beginn der bedeutenden menschlichen Auswirkungen auf die Geologie und Ökosysteme der Erde.

      "Die stratigraphische Markierung des Beginns des Anthropozäns ist nicht nur symbolisch bedeutsam. Die Epoche wird einen neuen Zustand der Dinge auf dem System der Erde bedeuten und auch wichtige Trends in der Chronologie zahlreicher Benchmarks erklären. Die markanten Verschiebungen der geologischen Ablagerungen zeigen deutlich, dass es sich nicht um ein kurzlebiges Phänomen handelt. Der Anthropocene muss sich nicht hinter dem Holozän verbergen. Die Menschen haben eine Schlüsselrolle im Anthropocen gespielt und werden zukünftigen Arten als Indexfossil in der stratigraphischen Klassifikation dienen."

      Flavio Anselmetti ist Professor für quaternäre Geologie und Paläoklimatologie an der Universität Bern und war zuvor Leiter der Sedimentologie am Schweizer Wasserforschungsinstitut Eawag in Dübendorf.